FC Epfendorf - SVI 2:2(2:2)
 
Johannes Digeser - Felix Schneider(Titus Schneider), Manuel Digeser, Jonas Willi, Marcel Schwarz - Timo Weisser, Michael Merkt, Philipp Ettwein, Michael Ruml(Marco Kleiner) - Ralf Stöhr(Jonas Weber), Julian Link
 
Tore: 1:0 Janis Engeser(8.), 1:1 Ralf Stöhr(13.), 1:2 Julian Link(17.), 2:2 Abdulkarim Diallo(29.)


Bes. Vork.: Gelb-Rot für Jonas Willi und Michael Merkt

Die Erste Mannschaft begann schwach. Die Abwehr wirkte von Beginn an wackelig. So fiel bereits in der 8.min nach einem Patzer in der Abwehr das 1:0. In der 13.min konnte Ralf Stöhr mit einem Kopfball zum 1:1 ausgleichen. Julian Link traf in der 17.min zum 1:2. Die Führung brachte leider keine Sicherheit ins Spiel. Die Hausherren brachten immer wieder den Ball gefährlich vors Tor. Chancen im Minutentakt. In der 29.min gelang der Ausgleich der sicherlich verdient war. Mit 2:2 ging es in die Halbzeit.

In der zweiten Hälfte stand immer wieder der Schiedsrichter im Mittelpunkt. Der jede Aktion gegen den SVI pfiff. Für klare Fouls der Gegner bekamen die SVI- Akteure reihenweise Gelbe Karten. In der 56.min musste Michael Merkt mit Gelb Rot runter. In der 65.min erwischte es Jonas Willi. Auch die Stimmung auf dem Sportplatz kippte. Schließlich verpfiff der ( Un )-parteiische die komplette Partie und benachteiligte uns klar. Trotz zwei Mann Überzahl strahlten die Hausherren kaum Gefahr aus. Irslingen mauerte was mit zwei Mann weniger verständlich war. Der Schiedsrichter blieb weiter seiner Linie treu und pfiff so gut wie alles gegen den SVI. Am Ende ergaben sich Kontergelegenheiten für Irslingen die mit Fouls unterbunden wurden, aber wie schon erwähnt der Schiedsrichter nichts pfiff. Letztendlich war das 2:2 von Seiten des SVI okay. Kopfschütteln konnte man nur beim Schiedsrichter der sehr schwach war.

FC Epfendorf II - SV Irslingen II 3:1(1:0)
 
Markus Deutschle - Thilo Bihler, Titus Schneider, Andreas Ettwein - Jeremias Schneider, Marco Kleiner - Martin Ruml, Raphael Seeburger, Felix Schneider(Josef Ruml) - Christian Frommer, Martin Schneider
 
Tore: 1:0 Felix Gühring(45.), 2:0 Michael Haas(51.), 2:1 Martin Schneider(59.), 3:1 Rüdiger Christ(79.)(FE)
 

Unsere Zweite Mannschaft traf wie die Erste im Derby gegen den FC Epfendorf an. Bereits um 13Uhr brannte die Sonne wie verrückt. Tempofussball war bei diesen Bedingungen nicht zu erwarten. Sichtlich ausgeglichen ging die ersten 30 Minuten rum. Chancen auf beiden Seiten. Mit dem Pausenpfiff gelang den Hausherren die Führung zum 1:0.

Kurz nach wieder Beginn gelang Epfendorf das 2:0. Irslingen ließ in Folge große Chancen liegen. In der 59.min gelang Martin Schneider das 2:1. Irslingen drückte auf den Ausgleich. In der 76.min gab es einen umstrittenen Foulelfmeter für den FC. 3:1 stand es nun. Die Vorentscheidung. Irslingen konnte nicht mehr wechseln. Gegen Ende ließen die Kräfte einfach nach und man konnte Epfendorf einfach nicht in Bedrängnis bringen. Sicherlich war mehr drin für unsere Zweite.

SVI - FC Suebia Charlottenhöhe 3:2(1:1)
 
Johannes Digeser - Felix Schneider, Jonas Willi, Joachim Merkle-Stöhr, Marcel Schwarz(Thilo Bihler) - Valentin Schneider, Michael Merkt, Philipp Ettwein, Michael Ruml - Ralf Stöhr(Marco Kleiner), Julian Link
 
Tore: 0:1 Felix Vogt(10.), 1:1 und 2:1 Julian Link(31. und 48.), 2:2 Tobias Pallaks(52.), 3:2 Michael Ruml

 
Im Spiel gegen Suebia Rottweil gelang dem Gegner bereits in der 10.min die Führung. Einen strammen Schuss konnte Johannes Digeser noch abwehren, doch Felix Vogt stand goldrichtig und erzielte die Führung der Gäste. In der 31.min gelang Julian Link der Ausgleich, nachdem man sich den Ball im Mittelfeld erkämpfte. Mit 1:1 ging es in die Halbzeit.

Irslingen gelang in der 48.min die Führung. Ein langer Abschlag von Digeser war die Vorlage für Link zum 2:1. In der 52.min stand wiederum Digeser im Mittelpunkt. Er räumte kurzerhand den gegnerischen Angreifer ab. Den fälligen Foulelfmeter konnte Digeser nicht parieren. Nachdem 2:2 war für eine Weile die Luft raus, auf beiden Seiten. In der 75.min fand eine Flanke den freistehenden Michael Ruml der zur 3:2 Führung traf. Was zu diesem Zeitpunkt nicht unverdient war, da der SVI einfach mehr machte. Die Gäste warfen am Ende noch mal alles vor. Fünf Minuten vor Ende hatten die Gäste die Riesenchance zum 3:3. Der Angreifer der Sueben flog freistehend vor dem leeren Tor mit seiner Kopfballeinlage am Ball vorbei. Am Ende war der Sieg durchaus verdient obwohl man am Schluss auch etwas Glück hatte.

SV Irslingen II - SV Horgen II 3:5(1:1)
 
Stefan Schneider - Fabian Hezel, Titus Schneider, Fabian Benz - Jeremias Schneider, Marco Kleiner - Andreas Ettwein(Josef Ruml), Martin Schneider, Martin Ruml - Simon Bihler, Markus Deutschle
 
Tore: 0:1 Eigentor(3.), 1:1, 2:1 und 3:4 Simon Bihler(25., 53. und 77.), 2:2, 2:3 und 3:5 Markus Domig(55., 57. und 80.), 2:4 Matthias Rohrer(72.)
 

Der SV Horgen II trat gleich mit mehreren Akteuren der ersten Mannschaft an. Keine leichte Aufgabe für unsere ersatzgeschwächte Reserve.

Bereits in der 3.min gelang Horgen die Führung. Fabian Benz Rettungsversuch landete im eigenen Netz. In einer ausgeglichenen Partie gelang Simon Bihler in der 25.min der verdiente Ausgleich. Mit dem 1:1 ging es in die Pause.

In der 53.min gelang wiederum Bihler mit einem sehenswerten Schuss aus spitzem Winkel die Führung. Leider fast im Gegenzug viel das 2:2. Kurz darauf gab es einen Foulelfmeter für die Gäste. Ein Knackpunkt im Spiel des SVI. Sichtlich K.O rannte man nun einem Rückstand hinterher. Auch die Wechselmöglichkeiten waren an diesem Tag doch sehr bescheiden. Nach einem groben Schnitzer in der SVI-Abwehr fiel die Vorentscheidung zum 2:4. In der 77.min keimte nochmals etwas Hoffnung auf da Simon Bihler seinen dritten Treffer im Spiel feierte. Der SVI war stehend K.O. Die Gäste konnten allerdings noch mal kräftig durchwechseln. Am Ende stand es 3:5. Letztendlich war mehr drin für den SVI, doch die angespannte Personalsituation und der besser aufgestellte Gegner ließen am Ende keine Chance für ein besseres Ergebnis.

SV Waldmössingen - SVI 1:1(0:1)

Johannes Digeser - Felix Schneider, Manuel Digeser, Jonas Willi, Thilo Bihler - Valentin Schneider, Michael Merkt(Ralf Stöhr), Joachim Merkle-Stöhr, Michael Ruml - Julian Link, Philipp Ettwein(Markus Deutschle)
 
Tore: 0:1 Valentin Schneider(36.), 1:1 Sebastian Wagner(77.)
 

Zum Nachholspiel traf man sich am Donnerstagabend in Waldmössingen. Wie in den letzten Wochen auch schon, war die Personalsituation nicht besonders gut. Die Waldmössinger war in der Anfangsphase etwas besser, aber durch unsere Konter waren wir stets gefährlich. Nach einem Foul an Valentin hätte es Elfmeter gebe müssen, doch der Schiri sah es anders. In der 36. Minute konnte Valle mit seinem ersten Pflichtspieltor für die Grünen, einen Freistoß von Micha einköpfen. Kurz vor dem Pausenpfiff traf der Gastgeber noch die Latte, Johannes war noch mit den Fingerspitzen dran. Somit eine glückliche Führung für den SVI. Mit dem Anpfiff der zweiten Halbzeit begann der Sturmlauf der Waldmössinger. Wir verteidigten mit Mann und Maus, doch sie kamen zu riesigen Chancen, die aber alle ungenutzt blieben. Entweder scheiterten sie an unserem starken Keeper, ihrem eigenen Unvermögen, am Aluminium oder es stand noch ein Spieler im Weg. Doch zu guter Letzt ging noch ein Ball ins Tor. Nach einem Eckball flog ein Weitschuss ins lange Eck. Dies war für Waldmössingen hoch verdient, aber aus unserer Sicht etwas unglücklich. Mit diesem Punk kann man sehr zufrieden sein, da Waldmössingen das bessere Team war.