SVI - FC Hardt 2:1 (1:0)

Johannes Digeser - Manuel Digeser, Raphael Seeburger, Jonas Willi, Benjamin Schwarz(Thilo Bihler) - Felix Schneider, Michael Merkt(Magnus Link), Joachim Merkle-Stöhr, Philipp Ettwein - Jannik Digeser(Timo Weisser), Julian Link

Tore: 1:0 und 2:1 Julian Link(27. und 54.), 1:1 Nico Haberstroh(53.)

Am heutigen Sonntag sollte nach fünf sieglosen Spielen mal wieder ein Dreier her. Und dementsprechend motiviert ging die Mannschaft in die Partie. Mit großem Einsatz und gutem Zusammenspiel hatten wir das Spiel im Griff. Einzig der letzte Pass in die Spitze passte noch nicht. Doch nach 27 Minuten war es dann soweit. Philipp bediente Julian in der Mitte, der nur noch einschieben musste. Aber dieses Tor war ein Wachruf für die Gäste, die nun immer stärker wurden. Aber unser Keeper ließ bis zum Halzeitpfiff keinen Ball ins Tor und somit ging es mit einem knappen 1:0 in die Pause. Nach dem Wechsel war der Gast aus Hardt das bessere Team und kam nicht unverdient zum Ausgleich. Im Gegenzug aber konnten wir mit einer schönen Kombination wieder die Führung durch Julian erziehlen. Danach war es eine spannende Partie, da Hardt unbedingt noch den Ausgleich machen wollte. Leider konnte unser SVI die Konnter nicht richtig ausspielen, dass es bis zum Schluss umkämpft war. Aber schlussendlich ein verdienter Heimsieg und endlich wieder ein Dreier.

SVI II – FSV Zepfenhan II 3:4 (2:1).

Jonathan van Spankeren – Thilo Bihler, Patrick Wiedemann, Jeremias Schneider – Johannes Stöhr, Titus Schneider – Timo Weisser, Michael Ruml, Andreas Ettwein – Markus Deutschle (Bruno Ruof), Martin Schneider (Josef Ruml)

Tore: 1:0 Andreas Ettwein (20.), 2:0 Martin Schneider (23.), 2:1 Simon Wäschle (25.), 2:2 Marco Hess (65. FE), 2:3 Marco Hess (68.), 3:3 Michael Ruml (86. FE), 3:4 Marco Hess (88.)

Von der 1:9-Schlappe im Hinspiel war unseren Spielern heute recht wenig Unsicherheit anzumerken - im Gegenteil: Der SVI legte los wie die Feuerwehr und hätte schon nach wenigen Minuten durch Michael Ruml in Führung liegen können. Diese fiel dann aber nach einer schönen Kombination: Timo Weisser und Michael Ruml bedienten Andreas Ettwein, der nur noch einschieben musste. Kurz darauf gelang es uns sogar, die Führung noch auszubauen: Martin Schneider stellte nur drei Minuten später auf 2:0. Eine komfortable Führung – sollte man meinen. Doch der Tabellenzweite kam direkt im Gegenzug zu seinem Anschlusstreffer. Vorausgegangen war dem Tor ein Freistoß, der zu einem Missverständnis in unserer Hintermannschaft führte. Die Gäste wurden nun stärker, doch wir konnten die knappe Führung noch bis in die Halbzeitpause retten. Nach dem Wiederanpfiff waren es erneut die Zepfenhaner, die den Ton angaben. Zu allem Überfluss mussten wir ab der 65. Minute in Unterzahl agieren, da Titus Schneider mit Gelb-Rot vom Platz geschickt wurde. Gästetorjäger Marco Hess nutzte diese Situation eiskalt aus und drehte das Spiel mit einem Doppelpack binnen drei Minuten: Zuerst verwandelte er den von Titus Schneider noch verursachten Strafstoß, anschließend vollendete er eine gute Spielkombination zur 2:3-Führung. Zu zehnt gegen Elf war es für uns natürlich nun sehr schwer nochmals zurückzukommen. Doch es gelang uns ein ums andere Mal gefährlich vors Gästetor zu kommen. Vor allem über Timo Weisser und die linke Seite konnten wir nochmals ordentlich Betrieb machen. Vier Minuten vor dem Ende der Partie eben jene Situation: Weisser drang in den Strafraum ein und wurde regelwidrig gestoppt: Elfmeter! Michael Ruml übernahm die Verantwortung und vollendete zum 3:3. Der Jubel war natürlich riesig, war aber nur von kurzer Dauer, denn quasi im Gegenzug war es erneut Hess, der mit einem Sonntagsschuss aus knapp 20 Metern den Ball in die Maschen hämmerte.

VfR Wilflingen - SVI 1:3(0:0)

Johannes Digeser - Manuel Digeser, Raphael Seeburger, Jonas Willi, Benjamin Schwarz(Markus Deutschle) - Felix Schneider, Michael Merkt(Thilo Bihler), Joachim Merkle-Stöhr, Philipp Ettwein - Michael Ruml, Julian Link

Tore: 1:0 Alexander Luthe (61. FE), 1:1, 1:2 und 1:3 Julian Link (81. FE, 84. Und 86.)

SC Wellendingen - SV Irslingen 3:0 (1:0)

Johannes Digeser - Manuel Digeser, Raphael Seeburger, Jonas Willi, David Ettwein - Andy Graf, Jonas Weber, Jannik Digeser(Michael Merkt), Philipp Ettwein(Magnus Link) - Stefan Schatz, Julian Link(Felix Schneider)

Tore: 1:0, 2:0 und 3:0 Patrick Schneider(26., 58. und 73.)

Bank: Benjamin Schwarz, Thilo Bihler, Markus Deutschle, Marcel Schwarz, Timo Weisser

 

SV Irslingen II - SV Villingendorf II 1:5 (0:3)
 
Hannes Reinauer - Andreas Ettwein, Johannes Seeburger, Benjamin Schwarz - Simon Bihler(Martin Ruml), Bruno Ruof, Martin Schneider, Johannes Stöhr, Michael Ruml - Josef Ruml(Uwe Beiter), Markus Deutschle(Stefan Schneider)
 
Tore: 0:1 und 0:3 Lars Woziwozki(12. und 45.), 0:2 Stefan Hopp(20.), 0:4 Johannes Sören Höllerich(76.), 1:4 Johannes Stöhr(87.), 1:5 Eigentor(89.)
 
Zum letzten Saisonspiel war der Meister und Aufsteiger aus Villingendorf zu Gast. Bei schönem Wetter entstand ein munteres Spiel, diesem der Spitzenreiter das bessere Team war und am Ende einen verdienten Sieg einfuhr. Danach wurde die Meistersause von Villingendorf bei uns gestartet und wohl noch etwas länger gefeiert. Aber auch bei uns ging der Saisonabschluss noch viele Stunden ...