SVI - Türk SV Schramberg 0:1(0:0)

Johannes Digeser - Felix Schneider, Manuel Digeser, Joachim Merkle-Stöhr, Marcel Schwarz(Jonas Weber) - Jonas Willi(Timo Weisser), Michael Merkt(Thilo Bihler), Jannik Digeser, David Ettwein - Michael Ruml(Markus Deutschle), Julian Link

Tor: 0:1 Sezer Köksal(88.)


Zum letzten Heimspiel war der SV Türk Schramberg zu Gast. Irslingen hatte von Anfang an mehr vom Spiel. Nur der letzte Pass wollte nicht ankommen. Von den Gästen war nur wenig zu sehen. Torchancen waren Mangelware auf beiden Seiten.

In der zweiten Halbzeit gab Irslingen das Spiel aus der Hand. Die Offensive konnte die Bälle nicht mehr halten und so stand die Irslinger Hintermannschaft unter Dauerdruck. In der 57.min trafen die Gäste zum 0:1, aber der Treffer wurde wegen Abseits nicht gegeben. Auch in Folge prüften die Gäste Johannes Digeser. In der 81.min traf Julian Link den Pfosten. Dies blieb auch die einzigste Chance in der zweiten Hälfte. In der 88.min gelang durch eine Unstimmigkeit in der Abwehr das 0:1 der Gäste. Dies war auch der Endstand. Irslingen hätte sich einen Punkt verdient gehabt, aber man war auch zu harmlos vor dem Tor.

SV Irslingen II - Rot-Weiss Rottweil 3:1(0:1)
 
Matthias Deutschle - Fabian Hezel(Andreas Ettwein), Titus Schneider, Fabian Benz - Torsten Willi, Marco Kleiner - Thilo Bihler, Martin Schneider, Timo Weisser - Simon Bihler, Markus Deutschle(Martin Ruml)
 
Tore: 0:1 Eigentor(25.), 1:1 Timo Weisser(50.), 2:1 und 3:1 Simon Bihler(68. und 82.)
 

Unsere Zweite Mannschaft traf im letzten Heimspiel auf den SV Rot-Weiss 98 Rottweil. Die Gäste kamen besser in die Partie und trafen bereits in der 10.min den Pfosten. Die Hintermannschaft des SVI ließ immer wieder Chance zu und wirkte ziemlich unsicher. In der 25.min kullerte das Leder irgendwie in das Tor des SVI. Nach der Führung der Gäste wurde es sehr hitzig auf dem Feld. Die Gäste ließen sich zu mehreren Unsportlichkeiten hinreißen, doch die blieben ungestraft.

Die Irslinger kamen gut aus der Halbzeit. Markus Deutschle schoss aus rund 20 Meter einen Freistoss direkt auf das Tor, der Gästetorwart konnte nur prallen lassen und Timo Weisser staubte zum 1:1 ab. Die Hausherren waren nun Spiel bestimmend und erhöhten durch Simon Bihler auf 2:1. In der 82.min viel die Entscheidung. Timo Weisser setzte sich gegen seinen Gegenspieler durch und bediente Bihler, der zum 3:1 traf. Letztendlich war der Sieg verdient. Die Gäste konnten froh sein mit 11 Mann das Spiel zu beenden und verschenkten Punkte nach gutem Beginn.

SVI - SV Herrenzimmern 0:0(0:0)
 
Johannes Digeser - Felix Schneider, Manuel Digeser, Joachim Merkle-Stöhr, Sebastian Hilbert(Timo Weisser) - Michael Merkt, Jannik Digeser - Michael Ruml(Simon Bihler), Philipp Ettwein, David Ettwein - Julian Link
 
Zum ersten Rückrundenspiel war der SV Herrenzimmern zu Gast. Nach einer schwierigen Vorbereitung wusste keine Mannschaft wo man stand. In den ersten 30 Minuten waren Torchancen Mangelware. Beide Mannschaften hatten sichtlich Probleme mit den schwierigen Platzverhältnissen. In der 32.min überlief David Ettwein die komplette SVH- Hintermannschaft und spielte quer auf Julian Link, der völlig frei stand, aber der Ball versprang. Dies war die erste richtige Torchance des Spiels. Kurz darauf köpfte Philipp Ettwein einen Eckball nur knapp am Tor vorbei. In der 37.min verpasste wiederum Philipp Ettwein die sichere Führung und schoss aus sehr kurzer Distanz, knapp über das Gästetor. Mit 0:0 ging es in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte lief nicht mehr viel zusammen beim SVI. Herrenzimmern hatte nun mehr vom Spiel und kam zu guten Chancen per Eckball und direkten Freistössen. Die Offensive der Irslinger hing komplett in der Luft und strahlte keine Torgefahr mehr aus.

Die schwache Partie endete 0:0. Das ging auch in Ordnung da beide Mannschaften ihre wenigen Chancen fahrlässig liegen ließen.

ESV Südstern Singen - SVI 2:2(1:1)

Markus Deutschle(Johannes Digeser) - Felix Schneider, Joachim Merkle-Stöhr, Jonas Willi, David Ettwein - Michael Merkt, Jannik Digeser - Sebastian Hilbert, Philipp Ettwein, Michael Ruml(Simon Bihler) - Julian Link


Tore: Philipp Ettwein, Felix Schneider

SpVgg Oberndorf - SV Irslingen 4:1(2:0)
 
Johannes Digeser - Titus Schneider(Thilo Bihler), Jonas Weber, Jonas Willi, David Ettwein - Michael Merkt, Patrick Wiedemann - Joachim Merkle-Stöhr, Jannik Digeser, Philipp Ettwein - Julian Link
 
Tore: 1:0, 3:0 und 4:1 Adem Celik(16.(FE), 75.(FE) und 90.), 2:0 Michael Letai(44.), 3:1 Philipp Ettwein(81.(FE).)
 

Bei schlechten Witterungsbedingungen trat der SV Irslingen beim Spvgg Oberndorf an. Zu dem schlechten Wetter kamen auch noch einige Ausfälle hinzu.

Von Anfang an war es eine kampfbetonte Partie. Bereits in der 16.min gab es einen Foulelfmeter der durchaus strittig war. Oberndorf ging mit 1:0 in Führung. Irslingen kam so gut wie gar nicht in die Partie. Kleinere Chancen ergaben sich nur zufällig. Kurz vor der Halbzeit, in der 44.min, musste der SVI den bitteren 2:0 Rückstand hinnehmen.

Auch in der zweiten Hälfte hatte Oberndorf mehr vom Spiel. Die Partie blieb weiter umkämpft und gelbe Karten gab es weiter für beide Mannschaften. Ab der 65.min kam eine Drangphase der Gäste. Doch mehrere Chancen zum Anschlusstreffer wurden leichtfertig vergeben. In der 75.min gab es dann einen Handelfmeter für die Hausherren. Johannes Digeser hielt den Ball ,der doch mit viel Glück irgendwie ins Tor ging. Dieser Treffer war typisch für das Irslinger Spiel. Es lief einfach nichts zusammen. In der 81.min erzielte Philipp Ettwein per Foulelfmeter das 3:1. Der SVI bemühte sich um den zweiten Treffer. Somit ergaben sich Räume für Oberndorf. Die in der 90.min noch zum 4:1 kamen. Am Ende war der Sieg für Oberndorf verdient da Irslingen einfach nicht in die Partie fand.