FC Göllsdorf - SGM Irslingen/Epfendorf II 2:5(0:4)


Nico Deutschle - Thilo Bihler, Sascha Bialas, Julian Botzenhart(Simon Stöhr) -
Titus Schneider, Volker Schipke - Chris Michelberger(Andreas Ettwein), Janosch
Martini, Jannik Sülzle - Steven Denner, Markus Deutschle(Bryan Schäuble)


Tore: 0:1 JanoschMartini(4.), 0:2 und 0:3 Chris Michelberger(8. und 36.), 0:4
Steven Denner(45.), 0:5 Markus Deutschle(60.)(FE), 1:5 und 2:5 Sascha Florian
Richter(68. und 74.)


Nach dem Sieg gegen Suebia wollte man natürlich in Göllsdorf nachlegen. So war
auch die Einstellung auf dem Platz. Unsere SGM gab sofort Gas und schon nach
zehn Minuten stand es durch Janosch und Chris 0:2 für uns. Und es ging weiter in
eine Richtung. So konnte Chris mit seinem zweiten Tor an diesem Morgen und
Steven den Spielstand auf 0:4 erhöhen. Das war der Pausenstand. Danach war die
Zweite weiter am drücker. Und mit einem Elfmeter konnt Markus noch auf 0:5
ausbauen. Doch danach war die Luft etwas raus und Göllsdorf kam in die Partie.
Mit einem Doppelschlag zum 2:5 konnten sie nochmals verkürzen. Somit kam in der
Schlussphase noch etwas Hektik auf. Aber das waren die letzten Tore des Spiels.
Also ein verdienter Sieg, wenn auch die zwei Gegentore etwas unnötig waren.

FC Epfendorf - SVI 2:4(0:1)


Johannes Digeser - Manuel Digeser, Raphael Seeburger, Marcel Schwarz(Leonik
Lander) - Jonas Willi, Timo Weisser(Joachim Merkle-Stöhr) - Niklas Benz, Philipp
Ettwein(Michael Ruml), David Ettwein - Stefan Schatz, Magnus Link(Jannik Sülzle)


Tore: 0:1 Raphael Seeburger(9.), 0:2 und 1:4 Stefan Stefan Schatz(58. und 79.),
0:3 Magnus Link(72.), 1:3 Patrick Maier(77.), 2:4 Gregor Keller(87.)


Am Sonntag war Derby-Zeit in Epfendorf. Das Spiel ging aus Sicht von Irslingen
auch gut los. Im Anschluss an einen Eckball konnte Raphael die Kugel in die
Maschen jagen. Zu diesem Zeitpunkt auch verdient, da der SVI die bessere
Mannschaft war und schon davor Chancen hatte. Doch je länger das Spiel ging,
desto ausgeglichener wurde die Partie. Wenn auch der SVI mehr Spielanteile
hatte. Mit einem 0:1 ging es in die Kabine. In Halbzeit Zwei erhöhte Irslingen
den Druck. Ein guter Spielzug über außen konnte Stefan dann nach 58 Minuten zum
0:2 abschließen. Epfendorf musste mehr Riskieren und so ergab es Räume für den
SVI. In der 72. Minute traf Magnus zum 0:3. Nach einem Eckball konnte Epfendorf
zum 1:3 verkürzen. Doch der nächste Angriff von Irslingen war wieder ein Tor.
Ein langer Ball über die Abwehr und Stefan stand alleine vor dem Tor, 1:4. Kurz
vor Schluss kam dann Epfendorf noch zum 2:4. Dies war auch der Endstand. Ein
verdienter Sieg für den SVI.

SGM Irslingen/Epfendorf II - FC Suebia Rottweil II 3:1(1:0)


Nico Deutschle - Thilo Bihler, Sascha Bialas, Titus Schneider, Julian
Botzenhart(Simon Stöhr) - Chris Michelberger(Andreas Ettwein), Janosch Martini,
Michael Ruml, Timo Weisser - Steven Denner(Bryan Schäuble), Markus
Deutschle(Jeremias Schneider)


Tore: 1:0 Janosch Martini(42.), 2:0 Steven Denner(46.), 3:0 Chris
Michelberger(61.), 3:1 Felix Weber(65.)


Mit dem Punkt aus Rottweil im Rücken wollte man auch gegen die Sueben nicht leer
ausgehen. Das musste der Gegner von Anfang an spüren. Die Zweite war die bessere
Mannschaft und spielte einen guten Fußball. Es gab einige gut Gelegenheiten zur
Führung doch auch eine Großchance konnte nicht verwertet werden. Doch kurz vor
der Halbzeit war es dann soweit. Janosch Martini konnte mit einem Heber aus 25
Metern den Gästetorwart überraschen. Somit 1:0 für unsere SGM. Auch nach dem
Wechsel war das Team gleich wach. Ein Direktspiel über drei Stationen vollendete
Steven zum 2:0. Auch das dritte Tor von Chris war wieder super herrausgespielt.
Am Schluss legte Michel quer und Chris schloss überlegt ab. Mehr als der
Anschlusstreffer zum 3:1 sollte den Gästen nicht mehr gelingen. Damit ein
verdienter Sieg in einem tollen Spiel für unsere Spielgemeinschaft.

SVI - SGM Mariazell/Locherhof 0:0


Johannes Digeser - Manuel Digeser, Raphael Seeburger, Marcel Schwarz - Jonas
Weber(Michael Ruml), Michael Merkt(Joachim Merkle-Stöhr) - Jonas Willi, Philipp
Ettwein, David Ettwein - Stefan Schatz, Magnus Link(Ralf Stöhr)


Die Gäste sind gut in die neue Runde gestartet und waren nach den schwachen
Auftritten des SVI sicherlich etwas in der Favoritenrolle. In einer
ausgeglichenen Partie hatten beide Mannschaften viel Offensivdrang, doch
Torchancen waren auf beiden Seiten eher die Seltenheit. Vielmehr fand das Spiel
vor den gegnerischen Strafräumen statt. Wie auch in den Jahren zuvor war es eine
sehr Kampfbetonte Partie mit vielen Nicklichkeiten sodass der Spielfluss oft
drunter leiden musste.
Auch im zweiten Durchgang gerieten die Akteure beider Mannschaften immer wieder
aneinander. Von den Gästen war kein Torabschluss zu sehen. Anders der SVI, der
in der 65min. zu einer Doppelchance kam, diese aber nicht zur Führung nutzen
konnte. In der 75.min traf Raphael Seeburger den Innenpfosten und hatte die
dickste Chance der Partie. Tore wollten keine fallen allerdings überzeugte der
SVI im Spiel gegen den vermeintlich stärkeren Gegner und hätte am Ende die drei
Punkte verdient gehabt.

FV 08 Rottweil III - SGM Irslingen/Epfendorf II 1:1(1:0)

Nico Deutschle - Jeremias Schneider, Volker Schipke, Manuel Digeser, Julian
Botzenhart - Thilo Bihler(Simon Stöhr), Joachim Merkle-Stöhr, Titus Schneider,
Benjamin Schwarz(Chris Michelberger) - Steven Denner, Markus Deutschle(Bryan
Schäuble)

Tor:1:0 Lean Colloff(18.), 1:1 Markus Deutschle(55.)

Gegner Rottweil war bis dahin noch ohne Punktverlust. Mit einem verbesserten
Kader, Manuel und Joachim und auch Volker bei seinem ersten Spiel diese Runde,
konnte unsere Zweite sich etwas Ausrechnen. Die Mannschaft war von Anfang an im
Spiel und nahm die Zweikämpfe an. Aber nach 18 Minuten kam der Tabellenführer
zum 1:0. Doch das brachte unsere Mannschaft nicht aus der Ruhe. Nach einer
schönen Kombination über mehrere Stationen stand Joachim vor dem Tor, aber
leider ohne Abschlussglück. Auch einen Schuss von Benni Schwarz ging nur an die
Unterkante der Latte. Somit die knappe Pausenführung für die Rottweiler. Nach
dem Wechsel das gleiche Bild. Unsere Mannen versuchten alles um zum Ausgleich zu
kommen. Und in der 55. Minute wurden wir belohnt. Markus Deutschle versenkte
einen Freistoß aus 20 Meter zum verdienten Ausgleich. Doch auch die Dritte von
Rottweil hatte ihre Möglichkeiten. Am Ende hätten wieder Markus, nach Eckball
und der Eingewechselte Simon Stöhr, mit einem Fernschuss, noch die Möglichkeit
zum Siegtreffer gehabt. Es blieb bei einem 1:1 Unentschieden wobei das für
unsere SGM ein verdienter Punktgewinn war.